Einspruch gegen Ahndungen durch Ihren Anwalt für Verkehrsrecht

Führerschein weg? Geldstrafe in Aussicht? Ob Bußgeld, Fahrerlaubnisentzug oder Erteilung eines Fahrverbotes – nicht immer ist die Entscheidung der Behörde richtig. Oft lohnt es sich, einen Einspruch einzulegen und sich vor Gericht zu verteidigen. Sollte gegen Sie ein Bußgeldbescheid oder eine andere Ahndung vorliegen, bleiben Sie ruhig und verweigern Sie die Aussage. Besprechen Sie sich mit einem Rechtsanwalt für Verkehrsrecht und lassen Sie sich umfassend zu Ihren Möglichkeiten beraten.

Deutschlandweite Hilfe lässt Ihnen die Kanzlei BRAUN mit Sitz in Darmstadt, Mainz und anderen Städten zukommen. Hierfür stehen seit der Gründung im Jahr 2007 Spezialisten im Verkehrsrecht bereit.

Suchen Sie einen kompetenten Rechtsanwalt für Verkehrsrecht? Kontaktieren Sie die Kanzlei BRAUN!
Tel.: 06151 - 276 462 50

Verteidigung gegen Bußgeldbescheid, Entzug der Fahrerlaubnis oder Erteilung eines Fahrverbotes

  • Prüfung, inwieweit eine Verteidigung erfolgreich wäre
  • Vornahme der Akteneinsicht 
  • Korrespondenz mit den Ermittlungsbehörden
  • Verteidigung vor Gericht
  • Prüfung, ob sich Fahrverbot umwandeln lässt in eine höhere Geldbuße

Hilfe bei der Wiedererlangung der Fahrerlaubnis

  • Ermittlung des Grundes des Fahrerlaubnisentzugs
  • Vornahme der Akteneinsicht
  • Korrespondenz mit der entziehenden Behörde
  • Ausarbeitung einer Strategie in Bezug auf die Wiedererlangung Ihrer Fahrerlaubnis

Hier klicken, um den Inhalt von Google Maps anzuzeigen